DE· FR· IT|Kontakt|Home

Schuldenprävention erfordert die frühzeitige Auseinandersetzung mit Geld und Konsum

Im Umgang mit Geld und Konsum spielt die Familie eine zentrale Rolle. Wie beispielsweise das sichere Bewegen im Strassenverkehr muss auch der Umgang mit Geld schrittweise gelernt werden. Eltern und Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen finden hier wertvolle Tipps für den Alltag.

Jugendverschuldung

Nahezu 18% der Bevölkerung in der Schweiz leben heute in einem Haushalt mit mindestens einem Zahlungsrückstand, wobei die geläufigsten Kredite Fahrzeug-Leasings und Konsumkredite sind (Zahlen: www.bfs.ch, Verschuldung der Privathaushalte und Bezug zum Geld, 2013).

Verschuldung ist kein exklusives Jugendproblem. Doch wer bereits mit Schulden ins Erwachsenenleben startet, hat es schwierig. Zudem sind die Anforderungen an Jugendliche und junge Erwachsene im Umgang mit Geld gestiegen. Während früher praktisch nur bar und zu beschränkten Ladenöffnungszeiten bezahlt werden konnte, ist es heute möglich mit Karte, per Handy und über Online-Shops rund um die Uhr Geld auszugeben.

Eine effektive Schuldenprävention erfordert die frühzeitige Auseinandersetzung mit Geld und Konsum. Pro Juventute setzt sich für nachhaltige Finanzkompetenz bei Kindern und Jugendlichen ein.

«Extrabrief» Geld und Konsum im Familienalltag

Der Umgang mit Geld will gelernt sein und deshalb steht dieser wichtige Erziehungsbereich im Fokus. Mit diesem Extrabrief möchte Pro Juventute Eltern ermuntern, das Thema Geld und Konsum bewusst in den Erziehungsalltag einzubauen.

Das Inhaltsspektrum umfasst die Altersspanne vom Kleinkind bis zum Erwachsenen. Thematisiert werden Gedanken zu erfüllbaren und unerfüllbaren Wünschen, Empfehlungen zum Taschengeld, Erklärungen zum Modell Jugendlohn und Erfahrungen mit dem ersten Lohn. Passend zum Alter des Kindes können einzelne Kapitel herausgepickt werden. Selbstverständlich kann diese Lektüre auch chronologisch gelesen werden.

«Extrabrief» bestellen

extrabrief geld und konsum

Geld zu verkaufen! – das Bilderbuch zum Thema Umgang mit Geld und Konsum

Das Thema Geld ist sehr abstrakt und komplex und für Kinder schwierig zu verstehen. Wie kommt man zu Geld, was kann man damit tun und Geld als begrenzte Ressource – mit diesen Themen sind auch Kinder konfrontiert. Lorenz Pauli und Claudia de Weck haben diese Themen im Bilderbuch «Geld zu verkaufen!» in eine spannende Geschichte für Kinder von 4 bis 8 Jahren verpackt.

kind mit bilderbuch geld zu verkaufen  dt

Am Thema Geld kommen auch die beiden Hauptfiguren im Bilderbuch Alma und Milan nicht vorbei: schenken, tauschen, gerecht teilen, arbeiten, kaufen, verkaufen, Ziele haben und sparen. Die beiden Kinder reden nicht lange über Geld, sie machen es lieber selber. Mit Erfolg! Geld gilt! – doch die stärkste Währung bleibt die Freundschaft.

Dieses Bilderbuch behandelt die Themen Geld und Konsum, aber auch Werte, die weit darüber hinausgehen, und bringt diese Kindern zwischen 4 und 8 Jahren näher.

Das Bilderbuch ist in deutscher, französischer und italienischer Sprache im Pro Juventute Online-Shop bestellbar.

Bilderbuch «Geld zu verkaufen!» bestellen

Haben Sie Fragen oder Anregungen rund um das Finanzkompetenz-Angebot von Pro Juventute, dann sind wir gerne für Sie da.

Kontakt

Den Inhalt dieser Seite teilen
share
Pro Juventute
Stiftung
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel: 044 256 77 77
Fax: 044 256 77 78